Als neues Prinzenpaar 2016/17 stellen wir vor

              Prinzessin Ines I. (Taxacher) und Prinz Hannes III. (Rohrmoser)

Faschingsbeginn am 11.11.2016

Zur angekündigten Eröffnung und dem Einläuten des  Zeller Faschings um 19:00 Uhr im Marktgemeindesaal sind heuer enorm viele Faschingsbegeisterte gekommen um an diesem Zeremoniell teilnehmen.

Mit dem Einmarsch der Prinzengarden von Groß und Klein, der Gardemusik und dem scheidenden Prinzenpaar gefolgt vom Vorstand des Theatervereins stieg die Erwartungshaltung und die Neugierde der Zuseher wer wohl heuer neues Prinzenpaar wird enorm. Niemand außer den Außerwählten selbst und den beiden Damen, Erna Neuhauser und Claudia Daum, wissen über dieses Geheimnis Bescheid.
Nach den Grußworten ans Publikum und einem ersten Danke an den Hausherrn Bürgermeister Robert Pranstraller folgte wie schon gewohnt die Vorstellung aller beteiligten –Gruppen und zugleich ein herzliches Vergelt´s Gott für die stetige Bereitschaft am Zeller Fasching mitzuwirken durch unsere Obfrau Stellvertreterin Sabina Brindlinger. Ohne das Mittun der eingangs erwähnten Gruppen wäre es nicht möglich den Zeller Fasching in so eleganter Weise durchzuführen und abzuwickeln.
Trotz allen Lobensworten und Dank, hieß es jetzt für das noch amtierende Prinzenpaar mit einem Walzer zum Neubeginn der Faschingstreiben Abschied vom Rampenlicht zu nehmen.
Nach den Grußworten des Bürgermeisters Robert Pramstrahler erfolgte dann der Knalleffekt.
Das außerwählte Prinzenpaar wurde aus den Reihen der Zuseher herausgeholt und mit tosendem Applaus begrüßt.
Als Neues Prinzenpaar wurde Prinzessin Ines I. (Taxacher) und Prinz Hannes III. (Rohrmoser) nun vom Bürgermeister vereidigt und in Folge der Gemeindeschlüssel ausgehändigt. Seinen Worten und Ratschlägen lauschten die Beiden mit schmunzelndem Lächeln.
Mit dem Eröffnungswalzer des neuen Prinzenpaares und der Freigabe des Parketts ist in Zell der Schlachtruf  H O I   H O I   und die Narretei für 2016/17  wiederum eröffnet.