Großer Maskenumzug am 07. Februar 2016

Bei recht ausgelassener Stimmung und einem Föhn-Wetter konnte der Faschingsumzug 2016 pünktlich gestartet werden. Der Umzug, angeführt wie in den letzten Jahren auch, durch eine Clown Gruppe danach die Prinzengarde heuer unter der Leitung von Katharina Flörl und das Auto mit dem Prinzenpaar Patricia III. und Marco I. und an dessen Heck der Staatskarosse folgte die Gardemusik die heuer unter der Führung von David Tipotsch musizierte.
Nun kamen die kleinen Faschingsnarren die sich trauten im Umzugsgeschehen wirklich mitzumischen und diese waren leider wesentlich weniger als jene die am Wegesrand dem Umzugstreiben mit nassem Auge zusahen.
Lautstark folgte den Kleinen nun der neue Zeller Zoo, die allseits beliebte Zeller Bundesmusikkapelle, mit ihrem Zoo Direktor. Ob dieser sich hier schon auf seine neue zukünftige Berufslaufbahn vorbereitet hat?
Golf spielt im Zillertal nun auch schon jeder Bauer und jede Bäuerin, so brachten dies die Turngruppe 50 drunter und drüber aussagekräftig auf den mitgezogen Rasen zum Ausdruck. Der Ball traf aber trotzdem immer ins gewünschte Loch.
Im Anschluss konnte wie auch in den letzten beiden Jahren schon der Kindergarde zugejubelt werden.
Was sich sonst Kirchenchor nennt, wurde dann unter dem Namen "Abahtschi´s" mit ihrem Häuptling in der Mitte und beim Rauchen der Friedenspfeife trendig und lustigst den Zuschauer vom Wagen aber auch vom Asphalt aus präsentiert. Der Häuptling hatte recht viel Mühe sich seiner weiblichen Rothäute zu entkommen.
Den Abschluss auf den alle warten bildete wiederum die Faschingsgilde „Zapfenhof“ in welcher die „Zillertaler Haderlumpen“  interniert mitwirken. Zwei Tanzreigen brachte dies 17 Personen starke Gruppe zur Aufführung. Vorerst unter dem Lärm der Motorsäge „Der Holzmichl“ und als zweite Aufführung  „Mikel Jackson“ wie er leibt und lebte.
Der heuer wohl etwas kleine Umzug trübte jedoch die gute Stimmung der Mitwirkenden und Zuseher überhaupt nicht. Denn der was Fasching will ist da und da sind immer nur die, welche Fasching mögen. 
Die Kinder hatten ihre volle Freude beim anschließenden Kinderball im Dorfstadl, den wir ja alle Jahre beim Umzug mit veranstalten und Roland Fankhauser als Moderator agiert. Die Gossen hingegen lärmten im Cafe im Park und schwangen ihr Tanzbein nach Belieben. Dort eben spielten die „Huber Buam“.
Der Vorstand möchte sich bei allen Mitarbeitern und Mitwirkenden auf das allerherzlichste bedanken.

HOI   HOI